Aszendent: Welches Aszendentenzeichen kommt häufiger vor als andere?

Der Aszendent ist der Schnittpunkt des Osthorizontes mit der Ekliptik (das ist die scheinbare Sonnenbahn). Der Aszendent wird in Tierkreisgraden angegeben.

Innerhalb von 24 Stunden erscheinen alle Tierkreisgrade als Aszendent am Horizont des Geburtsortes; allerdings ist die Zeit, wie lange ein Zeichen aufsteigt, unterschiedlich. Es gibt schnell aufsteigende und langsam aufsteigende Aszendenten. Dabei ist Widder – wen wundert es? – dass am schnellsten aufstreigende Zeichen, Waage steht am längsten am Horizont. Bei Widder ist dies ca. eine Stunde, für Waage sind es etwa drei Stunden.

Aus einer Menge von rund 120.000 Datensätzen habe ich einmal die statistische Verteilung ermittelt:

 

Welches Aszendentenzeichen ist statistisch am häufigsten?

 

Widder 4,43%
Fische 4,55%
Stier 5,48%
Wassermann 5,53%
Steinbock 7,50%
Zwillinge 7,89%
Schuetze 9,56%
Krebs 10,28%
Jungfrau 10,92%
Loewe 11,02%
Skorpion 11,30%
Waage 11,52%

Wie zu erwarten, tritt das Zeichen Widder am seltensten und das Zeichen Waage am häufigsten auf. Und: Kennst Du Deinen Aszendenten? Hier kannst Du ihn ermitteln und erhälst eine astrologische Beschreibung zum Aszendenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 3 =